Energie- und Klimaschutzkonzept.


Die von der Bundesrepublik Deutschland für verbindlich erklärten 20-20-20-Ziele müssen zur nachhaltigen CO2-Reduzierung auf nationaler und kommunaler Ebene umgesetzt werden. Für Gemeinden, Städte und Landkreise ist dies eine große Herausforderung. Der demografische Wandel und die steigenden Energiekosten fordern eine zielführende Handlung der öffentlichen Hand zur Kostensenkung für die eigenen Liegenschaften.

Die Kommunen und die wesentlichen Akteure auf kommunaler Ebene wie z.B. die örtlichen Stadtwerke sowie die Wohnungsunternehmen und Investoren können im Rahmen des integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes die Zielrichtung definieren und die Grundlage für Fördermittel in substantieller Größenordnung legen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen für Ihre Kommune und nutzen Sie die Ihnen offerierte fachliche und finanzielle Unterstützung.

 

Workshop.


Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines Workshops mögliche Optionen, die Sie bei der Erstellung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes zum Aufbau eigener Geschäftsmodelle und Realisierung von Standortvorteilen nutzen können. Neben der Betrachtung von potenziellen Marktakteuren, der Definition von Zeitraum und Umfang geeigneter Konzepte unterschiedlichster Formen und der Beantragung von Fördermitteln bewerten wir Ihren individuellen Bedarf. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die Grundlage für den Förderantrag und erstellen Ihnen nach politischer Beschlussfassung den genehmigungsfähigen Antrag auf Förderung Ihres kommunalen Energie- und Klimaschutzkonzeptes oder fokussierter Teilkonzepte.

Leistungsbausteine.


  • Vorstellung des aktuellen Diskussionstandes zu den integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepten sowie verschiedenen Teilkonzepten und weitergehenden Fördermöglichkeiten,
  • Analyse Ihrer individuellen Ausgangssituation sowie der individuellen Zielrichtung,
  • Aufstellung, Entwicklung und Erstellung des Fördermittelantrages für Ihr kommunales Energie- und Klimaschutzkonzept bzw. ein entsprechendes Teilkonzept.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Leitung Dezentrale Energiewirtschaft

Volker Broekmans

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns