Systemlösungen für ein effizientes Contracting.


Energiedienstleistungen spielen eine zentrale Rolle bei der Erreichung der politischen Ziele zum Klimaschutz und den gesellschaftlichen Anforderungen an eine effiziente Energieversorgung. Sie bestechen durch ihre hohe Energieeffizienz infolge eines optimalen Betriebes der Energieanlagen. Contracting als Oberbegriff für eine Palette von technischen energiebezogenen Dienstleistungen weckt dabei immer mehr das Interesse, insbesondere bei Akteuren mit hohem Energieverbrauch.
Mit rund 500 aktiven Contracting-Anbietern am deutschen Markt und der zunehmenden Relevanz des Themas ist ein steigender Wettbewerb im Bereich Contracting vorhersehbar. Regulatorische Änderungen im Rahmen des EEG und EnWG, steigender Einsatz von KWK-Anlagen sowie zusätzliche Anforderungen an die Energieeffizienz tragen zudem zu einer steigenden Komplexität der Prozesse bei. Hinzu kommen unternehmensspezifische Zielsetzungen wie Innovationen in den Geschäftsmodellen, eine Diversifikation des Produktportfolios und eine Verzweigung der Wertschöpfungskette.

Die entstehenden Herausforderungen können durch manuelle Handhabung oder auf Basis mehrerer nicht aufeinander abgestimmter Systeme nicht hinlänglich gemeistert werden.

Eine vollumfängliche integrierte Systemlösung ist notwendig und bedarf einer zielorientierten Ausrichtung auf Ihr Energiedienstleistungsportfolio. Setzen Sie sich jetzt gezielt mit der IT-Infrastruktur, der Integration in eine ganzheitliche Energieversorgung und der Automatisierung von Prozessen im Contracting auseinander!

 

Entwicklung IT-Infrastruktur.


Auf Basis der Wertschöpfungskette im Contracting, aktueller regulatorischer Rahmenbedingungen und Ihrer individuellen Ausgangssituation leiten wir zukünftige Anforderungen an Sie als Contracting Anbieter und an Ihre Systemlandschaft ab. Gemeinsam mit Ihnen bewerten wir Ihre aktuelle Infrastruktur und erstellen ein Lastenheft zur Etablierung eines vollumfänglichen Systemansatzes. Neben der Einführung des Systems unterstützen wir zudem bei der Durchführung energiewirtschaftlicher Maßnahmen zur Sicherstellung eines bestmöglichen Einsatzes der Softwarelösung.

Leistungsbausteine.


  • Analyse der zukünftigen Anforderungen an Ihre IT-Infrastruktur und Ihr Energiekonzept,
  • Ableitung und Bewertung von Handlungsoptionen zur Automatisierung Ihrer Prozesse,
  • Erstellung eines Lastenhefts zur Installation einer bedarfsgerechten Systemlösung,
  • Entwicklung einer integrativen Komplettlösung zur systemtechnischen Abbildung Ihrer Wertschöpfungskette,
  • Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs zur Wertsteigerung im Bereich Energieeffizienz / -transparenz und entsprechendem Ausbau Ihres Dienstleistungsportfolios auf Basis der eingeführten Systemlösung.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Leitung Dezentrale Energiewirtschaft

Volker Broekmans

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns