EnWG-konformes Beschwerdemanagement.


Mit der EnWG-Novelle 2011 sind neue gesetzliche Pflichten (§ 111a ff. EnWG) hinsichtlich des Umgangs mit Verbraucherbeschwerden auf die Energievertriebe zugekommen, die bei Nichtbeachtung erhebliche Kosten verursachen können. Unter anderem bei Nichteinhaltung der Bearbeitungsfrist oder fehlender Ablehnungsbegründung hat der Verbraucher die Möglichkeit, die Schlichtungsstelle zu kontaktieren.
Die Folge sind kostspielige Schiedsverfahren durch die Schlichtungsstelle, die den Streitwert deutlich übersteigen können, sowie ein erheblicher Imageverlust in der öffentlichen Wahrnehmung, im schlimmsten Fall durch negative Presseberichte.

Wir unterstützen Sie mit einem optimierten Beschwerdemanagement dabei, die Beschwerdefälle insgesamt zu reduzieren, die gesetzliche Konformität zu bewahren, unnötige Kosten zu vermeiden und aktive Maßnahmen zur Kundenbindung sicherzustellen.

 

Handlungsempfehlung.


Durch die Analyse Ihrer existierenden Beschwerdeprozesse und Identifikation von Schwachstellen und Potenzialen liefern wir Ihnen kundenorientierte Lösungsvorschläge zur gezielten Optimierung des Beschwerdemanagements und Sicherstellung der gesetzlichen Konformität.

Leistungsbausteine.


  • Quick-Check der existierenden Prozesse zum Beschwerdemanagement und Bewertung der gesetzlichen Konformität und Kundenorientierung,
  • Identifikation weiterer Anforderungen an eine kundenorientierte Lösung zum Beschwerdemanagement,
  • Erarbeiten und Abstimmen eines Lösungsvorschlags.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Leitung Operations

Thomas Gschossmann

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns