Rollen- und Prozessmodell für Energiedienstleistungsunternehmen.


Spätestens seit Beginn der Energiewende und der zunehmenden Digitalisierung des Energiemarktes haben sich die Anforderungen an Energieversorger grundlegend verändert. Lag der Fokus in der Vergangenheit vor allem in der Optimierung eines vorhandenen Massenkundengeschäfts, erwarten Kunden heutzutage mehr und mehr maßgeschneiderte Dienstleistungen, die weit über die reine Energielieferung hinausgehen. Sich ändernde regulative und gesetzliche Vorgaben, häufig angepasste Förderregelungen, technische Neuentwicklungen und steigende Datenmengen erfordern bzw. ermöglichen neue Geschäftsmodelle und somit eine hohe strategische Flexibilität.

Ein branchenübergreifendes Konsortium hat in 2016 unter der Schirmherrschaft des B.KWK und unter der fachlichen und methodischen Unterstützung durch bc ein markteinheitliches Rollen- und Prozessmodell erarbeitet, das EDU in allen Bereichen der Dienstleistungserbringung unterstützen kann, von der strategischen Ausrichtung über die Umsetzung, Implementierung und den Betrieb neuer Produkte bis hin zu einer kontinuierlichen Verbesserung des Dienstleistungsportfolios. Das Modell basiert wesentlich auf den Prinzipien von ITIL (IT Infrastructure Library), einer Sammlung von Leitfäden, die ursprünglich zur Unterstützung von Dienstleistungen in der IT-Branche vorgesehen war und sich dort bereits umfassend durchgesetzt und bewährt hat.

ITIL hilft dabei, Dienstleistungen transparent und steuerbar zu machen, um diese effizient und effektiv in gleichbleibender Qualität zu erbringen. Damit ist das Modell hervorragend geeignet, die sehr heterogenen Anforderungen an EDU zu unterstützen und kann flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Umsetzung des Modells.


Wir analysieren die in Ihrem Unternehmen umgesetzten Prozesse auf Basis des vom B.KWK, einem branchenübergreifendes Konsortium und uns entwickelten Modells. Bereits erste Analysen können vorhandene Defizite wie fehlende Prozess- und Kostentransparenz aufzeigen. Weiterhin untersuchen wir, in welcher Ausprägung das Rollen- und Prozessmodell in Ihrem Unternehmen optimal zur Dienstleistungserbringung beitragen kann. Ziel ist dabei, dass Sie Ihr vorhandenes Dienstleistungsportfolio bei wechselnden Rahmenbedingungen stets neu bewerten, strategische Entscheidungen daraus ableiten und schnellstmöglich nachhaltig umsetzen können. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass nach der Einführung des Modells keine zusätzlichen Aufwände entstehen, sondern die gesteigerte Transparenz zu einer Verringerung der Komplexität und damit zu einer Effizienzsteigerung der internen Abläufe führt.

Leistungsbausteine.


  • Durchführung von Workshops zur Vorstellung des Rollen- und Prozessmodells,
  • Analyse der vorhandenen Prozesse und Abläufe sowie des Dienstleistungsportfolios,
  • Erarbeitung einer individualisierten Ausprägung des Rollen- und Prozessmodells,
  • Erarbeitung einer optimierten Einführungsstrategie sowie umfassende Unterstützung bei der Umsetzung des Rollen- und Prozessmodells.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Geschäftsführung

Christoph Kloidt

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns