Messstellenbetriebsgesetz – zukünftige Prozesslandschaft der Bundesnetzagentur.


Die prozessuale Umsetzung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) und seines Hauptbestandteils, des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG), wird umfassende Änderungen in der deutschen Energiewirtschaft zur Folge haben. Aktuell werden alle Prozessvorgaben der Bundesnetzagentur (GPKE, MaBiS, WiM, MPES, etc.) entsprechend der neuen Anforderungen des Gesetzes angepasst. Hierzu wird zunächst voraussichtlich ab dem 01.10.2017 ein Interimsmodell anzuwenden sein, bis dann ab 2020 das Zielmodell des Gesetzgebers wirksam wird. Somit haben die Marktteilnehmer ihre Prozesse dahingehend anzupassen. Betroffen sind im Einzelnen:

  • die Marktkommunikation, bei der bereits im Interimsmodell einige neue Prozesse umzusetzen sind und die im Zielmodell auf eine sternförmige Kommunikation umgestellt werden muss,
  • die IT, die die entsprechenden Änderungen umsetzen muss,
  • das Energiedatenmanagement, das neue Datenflüsse zur Mengenbilanzierung und Bilanzierung auf Basis der Zählerstandsgänge erfüllen muss,
  • der Messstellenbetrieb, der die Anforderungen zu den Zählerwechseln und die Abrechnung des Messstellenbetriebs umsetzen sowie gegebenenfalls die Rolle des Smart Meter Gateway Administrators übernehmen muss,
  • die Abrechnung und das Forderungsmanagement, die ihre Abrechnungsprozesse für das Messentgelt anpassen müssen,
  • der Vertrieb, der die neuen Mess- und Bilanzierungsverfahren vertraglich, tariflich und beschaffungsseitig darstellen sowie neue Angebote erstellen muss.

Projektunterstützung.


Wir unterstützen Sie bei der Anpassung Ihrer energiewirtschaftlichen Prozesse hinsichtlich der neuen Anforderungen der Bundesnetzagentur aus dem Interimsmodell und dem späteren Zielmodell. Unsere Berater sind fachlich stets auf dem neuesten Stand der Prozessentwicklungen. Zudem haben unsere Berater seit der Liberalisierung des deutschen Strommarktes umfassende Erfahrung in der Umsetzung der Anpassungen der Geschäftsprozesse von Netzbetreibern, Lieferanten, Übertragungsnetzbetreibern und Messstellenbetreibern sammeln können. Wir kennen Ihre Herausforderungen und bieten Ihnen passgenaue Lösungsvorschläge, effiziente Projektunterstützung und umfassenden Wissenstransfer zur Prozesslandschaft im Interims- und Zielmodell.

Leistungsbausteine.


Unterstützung bei der Umsetzung in den folgenden Projektphasen:

  • Konzeptionsphase,
  • Projektphase,
  • Umsetzungsphase,
  • Testphase,
  • Go-Live.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Senior Consultant Prozessmanagement

Christian Fietz

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns