Neue Prüfungen in der Marktkommunikation.


Die Bundesnetzagentur hat am 07.02.2014 die ab dem 01.10.2014 in der Marktkommunikation zu verwendenden Nachrichtenformate zur Konsultation gestellt. Demnach werden ab dem 01.10.2014 grundlegend neue Regeln für die Prüfung eingehender Nachrichten in der Marktkommunikation gelten.

Modellfehler, die bislang mittels APERAK-Nachrichten gemeldet wurden, werden zukünftig über die CONTRL-Nachricht übermittelt, während mit einer APERAK-Nachricht eine eingehende Anfrage- und Antwortnachricht auch abgelehnt werden kann, wenn die Mussfelder nicht entsprechend den Vorgaben der jeweiligen Anwendungshandbücher gefüllt worden sind.

 

Diese Änderungen haben weitreichende Auswirkungen auf die Marktkommunikation. Die zukünftigen prozessspezifischen Prüfungen erlauben eine weitergehende Automatisierung der Marktprozesse, stellen aber auch erheblich höhere Anforderungen an die internen Prüfverfahren wie auch die Stammdatenqualität bei allen Marktpartnern dar. Erstmals ist es auch möglich, unvollständige Antwortnachrichten wegen fehlender Inhalte abzulehnen.

Workshop.


Neue CONTRL- und APERAK Formate

Bei der Umsetzung der neuen Formate sind einige wichtige Entscheidungen zu treffen. So kann z.B. die Umsetzung der Mussfeldprüfungen bei eingehenden Nachrichten  in der Middleware oder im Backend-System vorgenommen werden. Zudem ist die Bearbeitung eingehender Fehlermeldungen technisch und organisatorisch zu planen und umzusetzen. Es ist sicherzustellen, dass die Mussfeldprüfung auch bei ausgehenden Nachrichten gemäß den Vorgaben umgesetzt wird, da jeder Fehler eine Marktkommunikation blockiert.

Leistungsbausteine.


  • Vorstellung der wesentlichen Änderungen im Rahmen eines Workshops,
  • Diskussion möglicher Umsetzungsalternativen,
  • Analyse der aktuellen Umsetzung der CONTRL-/APERAK-Prüfungen in Ihrem Unternehmen.Optional: Erstellung eines Projektplans und Fachkonzeption zur Umsetzung der neuen Vorgaben.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Leitung SAP Solutions

Matthias Wabersich

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns