SigLinDe – Weiterentwicklung des Standardlastprofilverfahrens Gas.


Die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft (FfE) entwickelt aktuell im Auftrag des BDEW eine Verbesserung der Standardlastprofile für die Sparte Gas. Bei den bisher angewendeten synthetischen Lastprofilen nach dem Verfahren der TU München sind besonders bei Perioden mit kalten Temperaturen systematische Fehler identifiziert worden. Die Weiterentwicklung der Gas SLP mit der neuen Profilfunktion SigLinDe soll bis Juli 2015 abgeschlossen werden, eine Einführung ist zu Oktober 2015 geplant, die Anwendung ab Dezember 2015. Die detaillierten Informationen zur Einführung der Weiterentwicklung erscheinen im Rahmen der Veröffentlichung der Kooperationsvereinbarung VIII (KoV VIII), wie zum Beispiel die entsprechenden Koeffizienten nach Standardlastprofilen des BDEW. Die Codierungen der einzelnen Lastprofiltypen sind bereits im Dokument „Codierung der Standardlastprofile nach Maßgaben der TU München und des BDEW für den deutschen Gasmarkt“ vom 01.04.2015 vom BDEW veröffentlicht worden.

Verschaffen Sie sich einen Einblick in den aktuellen Stand des optimierten Lastprofilverfahrens und bewerten Sie Ihre Chance, als Marktteilnehmer Ihre Gas-SLP-Prognosegüte durch die Verwendung der SigLinDe Profilfunktion erheblich zu verbessern. Hinsichtlich der neuen Anforderungen zur SLP-Prognosegenauigkeit aus GABi Gas 2.0 im Rahmen der Netzkontoabrechnung und den daraus resultierenden Veröffentlichungssystematiken ist eine Untersuchung zur Optimierung der Gas-SLP-Prognosegüte in Ihrem Unternehmen mit Sicherheit eine sinnvolle Investition in die Zukunft.

Handlungsempfehlung.


Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines Workshops die Möglichkeiten zur Einführung der Gas-SLP-Weiterentwicklung und Nutzung der neuen Profilfunktion SigLinDe. Dazu können wir mit einer eigenentwickelten Software Ihre bisherige Prognosegüte für die Gas-SLP-Lieferstellen analysieren und eine entsprechende Prognose auf Basis der SigLinDe-Profilfunktion gegenüberstellen. Zudem stellen wir Ihnen eine Checkliste mit allen regulatorischen und prozessualen Vorgaben zur Umstellung des SLP-Verfahrens zusammen.

Leistungsbausteine.


  • Vorstellung des aktuellen Arbeitsstandes zur Weiterentwicklung des Standardlastprofilverfahrens Gas,
  • Gegenüberstellung Ihrer bisherigen Prognosegüte und der Prognosegüte mittels SigLinDe auf Basis Ihrer Daten,
  • Auflistung der regulatorischen und prozessualen Vorgaben zur Umstellung des SLP-Verfahrens,
  • Optimierungsbewertung von Profilzuordnungen, Wetterstationen,
  • Kostenlose Testversion für die Software INA – Interaktive Netzkonten Analyse.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Ansprechpartner Softwareentwicklung
Leitung Software Development

Dirk Neuhaus

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns