Stand Gesetzeskonformität Einspeisung für Netzbetreiber.


Verschiedenste Verordnungen, Novellierungen und Gesetze der jüngsten Vergangenheit und der näheren Zukunft haben direkten Einfluss auf die Prozesslandschaft Ihrer Erzeugungsanlagen im Stromnetz.

Diese sind u.a.:

  • MaStRV – Marktstammdatenregisterverordnung zum 01.07.2017 (u.a. Dokumentation Großbezugskunden, Erzeugungsanlagen, Speicher etc.)
  • EEG2017 zum 01.01.2017 (u.a. Vergütungsreduktion um 20%, Gemeinschaftsveranlagung bei negativen Börsenpreisen, neue Sanktionierungen bei Ausfallvermarktung….)
  • Änderungsgesetz KWKG2016/EEG2017 zum 01.01.2017 (u.a. neue EEG-Umlagen)
  • Neue WIM zum 1.10.2017 (u.a. Trennung Marktlokation und Messlokation, Wegfall der Rolle MDL)
  • Messstellenbetriebsgesetz zum 01.01.2017
  • Strommarktgesetz
  • Stromsteuergesetz
  • MPES 2.1

Je nach Netzgröße und Anzahl der entsprechenden Anlagenarten in Ihren jeweiligen Ausprägungen sind automatisierte Umsetzungen ökonomisch nicht immer sinnvoll. So sollten nicht alle Paragraphen der Verordnungen automatisiert umgesetzt werden. Sehr wohl müssen allerdings die regulatorischen Vorgaben stets erfüllt werden.

Wir bieten Ihnen hierzu eine Handlungsempfehlung und erarbeiten einen passenden Weg zum richtigen ökonomischen Umgang mit der Einspeiserabwicklung von ‚Morgen‘.

Quick Check Einspeiser.


Mehrere neue Gesetze und Verordnungen haben zu deutlichen Änderungen im Zusammenhang mit dem Einspeisermanagement geführt. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines kurzen Projekts einen Status und einen Vorschlag zum richtigen Umgang mit den Anforderungen in Ihrer Prozesslandschaft und sichern damit einen wirtschaftlichen und regulierungskonformen Einspeisermanagement.

Leistungsbausteine.


  • Bewertung und Analyse Ihrer Neuanlage- und Änderungsprozesse sowie der regulatorischen Meldepflichten zu Erzeugungsanlagen,
  • Durchführung von Interviews in Ihrem Hause,
  • Aufstellung der aktuellen Gesetzeslage und Abgleich mit Ihrer Prozesslandschaft,
  • Ggf. Empfehlung zur Verbesserung der Umsetzung aktueller Vorgaben,
  • Informationsgespräche zu den bevorstehenden Herausforderungen,
  • Aufstellung von ökonomisch bewerteten Handlungsempfehlungen für zukünftige Vorgaben,
  • Ergebnispräsentation in Ihrem Hause.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Ansprechpartner Softwareentwicklung
Leitung Software Development

Dirk Neuhaus

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns