Systemstrategie für Smart-Meter-Szenarien.


In der am 23. Juni 2016 vom Bundestag in zweiter und dritter Lesung beschlossenen Version des Gesetzes zur „Digitalisierung der Energiewende“ wurden entgegen den bislang vorgestellten Fassungen noch einmal Änderungen vorgenommen. Die Übertragung der Messwerte aus intelligenten Messsystemen von den Übertragungsnetzbetreibern an die Verteilnetzbetreiber ist nun klarer definiert. Auch die informationelle Entflechtung droht in der aktuellen Fassung nicht mehr. Zusätzlich gilt in der Übergangsphase bis zur vollständigen Umsetzung der sternförmigen Marktkommunikation das Interimsmodell von VKU und BDEW. Insbesondere der Wegfall der Forderung nach informationeller Entflechtung eröffnet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer IT-Systemumgebung – in Abhängigkeit zum präferierten Geschäftsmodell und der zugehörigen IT-Systemstrategie.

Ob Sie in Zukunft den Messstellenbetrieb über ein eigenes System abwickeln, externe Dienstleister als Gatewayadministratoren anbinden oder gar ein eigenes Geschäftsmodell rund um Smart-Meter-Gateways planen: Ihre IT-Systeme sollten den Übergang zwischen BDEW-Interimsmodell und sternförmiger Marktkommunikation optimal unterstützen.

Verschaffen Sie sich frühzeitig einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen der anstehenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen und deren Auswirkung auf Ihre IT-Umgebung. Diskutieren Sie mit uns die Auswirkungen auf Ihre Systeme und Identifizieren Sie bereits jetzt auf Basis aufbereiteter Handlungsalternativen die optimale Herangehensweise für Ihre Systemumgebung.

Workshop IT-Strategie Messwesen.


Wir präsentieren Ihnen die aktuellen Arbeitsstände des BDEW-Interimsmodells und der marktweit verfügbaren fachlichen Prozessbeschreibungen des Zielmodells der BNetzA. Gemeinsam mit Ihnen leiten wir die Auswirkungen auf Ihre aktuelle Systemumgebung ab und unterstützen Sie bei der Definition einer geeigneten Transitionsstrategie.

Leistungsbausteine.


  • Präsentation der aktuellen Arbeitsstände zur kettenförmigen und sternförmigen Kommunikation gemäß BDEW-Interimsmodell und Prozessdefinitionen,
  • Identifikation der Auswirkungen auf Ihre aktuelle Systemlandschaft,
  • Aufzeigen möglicher Handlungsalternativen und gemeinsames Skizzieren einer Umsetzungsstrategie.

Ihr direkter Ansprechpartner.

Leitung SAP Solutions

Matthias Wabersich

Top Themen der Energiewirtschaft.


zu den Top-Themen

Lernen Sie uns kennen.


Über uns